„Open Air“ im Mehrgenerationenhaus-Garten am 12. Juni mit den „AWO Rockers“

„Uns fehlen fast 1 ½ Jahre, aber wir haben nichts verlernt!“

 

Kleinschwarzenlohe - „Wir waren lang genug im Corona-Kulturknast und starten jetzt wieder durch, um die vielen Monate ohne Möglichkeit für Liveauftritte endlich zu beenden“ freuen sich die rüstigen Musiker der „AWO Rockers“ auf ihren ersten öffentlichen Auftritt seit fast 1 ½ Jahren. Wenn das Wetter mitspielt, wollen die „AWO Rockers“ ihr erstes Konzert nach der Coronapause im Freien - im Garten des Mehrgenerationenhauses der AWO - am Samstag, 12. Juni,  ab 19 Uhr abhalten. Bei Schlechtwetter steht zudem der Saal im Haus als Ersatz zur Verfügung. Und seit Mai darf die Band auch wieder proben, was die Vorfreude aufs erste Konzert zusätzlich steigert.

 

Ein Liveauftritt im Februar 2020 war bisher der letzte öffentliche Auftritt der „AWO Rockers“ gewesen, sieht man Klaus Pusch zufolge als Vorsitzendem des AWO-Ortsverbands Wendelstein von einem Online-Auftritt zu Jahresbeginn 2021 für eine überregionale Veranstaltung der AWO ab: „Uns fehlen fast 1 ½ Jahre und nach einer ersten Lockerung im Sommer 2020 ist ein geplantes Konzert unter Beachtung aller Vorgaben im Herbst dann dem Lockdown zum Opfer gefallen“ resümieren die rüstigen „Vollblutmusiker“ die Phase der Coronaeinschränkungen. Und sie freuen sich, dass es jetzt bald wieder einen ersten Liveauftritt geben wird.      

Seit Mai dürfen die langjährigen Musikfreunde nach Abklärung aller Vorgaben mit der Gemeinde und dem Gesundheitsamt (Hygienekonzept) wieder im Kleinschwarzenloher Mehrgenerationen-haus der AWO üben und haben trotz der langen „probenlosen“ Monate schnell zu ihrer eigenen Freude festgestellt „Wir haben nichts verlernt“. Um auch die Musikfreunde in der Bevölkerung endlich wieder mit modernen Klassikern der 1950er bis 1970er Jahre zu begeistern, veranstalten die „AWO Rockers“ am Samstag, 12. Juni, von 19 bis 21 Uhr deshalb ein „Open Air“-Konzert im Garten des AWO-Mehrgenerationenhauses in der Frankenstraße 25. 

 

Voranmeldung zum Konzert im AWO-Büro ab 8. Juni

Bei gutem Wetter - was sich die „AWO Rockers“ wünschen - findet das Livekonzert von 19 bis 21 Uhr im Garten des Mehrgenerationenhauses statt und bis zu 60 Zuhörer können nach jetzigem Stand dazu kommen, der Eintritt ist bereits ab 18 Uhr möglich. Aber auch für den wetterbedingten Umzug nach innen ist vorgesorgt, wobei hier bis zu 40 Personen Platz finden: Die dann nötige Registrierung erfolgt über die offizielle Corona-App des Bundes, die über das Handy aktiviert werden kann, und der Nachweis über den Impfausweis ist möglich. Je nach aktueller staatlicher Vorgabe gibt es zudem die Möglichkeit, sich direkt am Eingang zum Mehrgenerationenhaus testen zu lassen bei einer Selbstbeteiligung in Höhe von 5-, €. Während des Konzerts gibt es bei Selbstabholung zudem Getränke.           (jör)

 

 

Weitere Informationen zum Gesamtangebot und den Veranstaltungen der AWO Wendelstein im Mehrgenerationenhaus in der Frankenstraße 25 in Kleinschwarzenlohe gibt es im Internet unter „www.awo-wendelstein.de“. Fragen und Informationen zu den Angeboten und die Anmeldung zum „Open Air-Abend“ am 12. Juni 2021 sind zu den aktuellen Bürozeiten Di.-Do. von 9 bis 12 Uhr unter 09129/2226 möglich.

 

 

Bild 1 und 2 (jör): Sie dürfen endlich wieder zum öffentlichen Auftritt einladen und freuen sich schon darauf, am 12. Juni abends im Garten des AWO-Mehrgenerationenhauses in Kleinschwarzenlohe vor Publikum spielen zu dürfen: Die „Recken des Rock’n Roll“ von den „AWO Rockers“.